Navigation: Startseite > Anonyme E-Mail Adresse

Anonyme E-Mail Adresse mit / ohne Anmeldung (kostenlos)

Eine anonyme E-Mail Adresse ist eine Mailadresse, von der man anonym E-Mails versenden und/oder empfangen kann. Der Absender oder Empfänger bleibt anonym, wenn persönliche Daten wie Name, Anschrift, Tel., Zweit-Mailadresse oder IP gar nicht oder nicht zwingend korrekt angegeben werden müssen. Die E-Mail Adresse kann so mit Anmeldung oder ohne Anmeldung anonymisiert werden. Um kostenlos E-Mails anonym versenden und/oder empfangen zu können, ist grundsätzlich ein anonymer Zugang zu einem E-Mail-System erforderlich (sonst können Mails weder erstellt oder verschickt noch empfangen oder abgerufen werden).

Das anonyme E-Mail-System kann, muss aber nicht zwingend auf einem vollwertigen Postfach, wie es i.d.R. von klassischen Freemail Anbietern bereitgestellt wird, basieren (in diesem Fall können E-Mail-Aliase die echte Mailadresse ersetzen). Neben den klassischen Freemailern gibt es auch auf Anonymität spezialisierte E-Mail Dienste, die vollwertieg Postfächer kostenlos zur Verfügung stellen. Darüber hinaus können anonyme Mails auch ganz ohne Anmeldung bei anonymen Mailingdiensten oder Providern für selbstzerstörende (digitale) Nachrichten versendet werden.

Empfehlungsmatrix: E-Mails anonym versenden


Bestehendes
Freemail Konto...
.
Wie Häufig sollen E-Mails anonym versendet werden?
Einmalig (ohne Anmeldung) Regelmäßig (mit Anmeldung)
...soll nicht genutzt werden Anonyme Sofortmailer (ohne Konto)
Selbstzerstörende Nachrichten
Anonym E-Mail Konto erstellen
(klassisch oder spezialisiert)
...soll genutzt werden E-Mail Aliase nutzen

Empfehlungsmatrix: E-Mails anonym empfangen


Bestehendes
Freemail Konto...
.
Wie Häufig sollen E-Mails anonym empfangen werden?
Einmalig (ohne Anmeldung) Regelmäßig (mit Anmeldung)
...soll nicht genutzt werden Wegwerf Mail und Einmal Mail Adressen Anonym E-Mail Konto erstellen
(klassisch oder spezialisiert)
...soll genutzt werden E-Mail Aliase nutzen

5 Typen anonymer Mailings (Kurzbeschreibung)

An dieser Stele werden die Möglichkeiten kurz beschrieben, anonym Emails zu senden / zu empfangen oder anonym digitale Nachrichten zu hinterlegen - mit Anmeldung und ohne Anmeldung. Auf den jeweiligen Unterseiten beschäftigt sich emailtester.de dann tiefergehend mit den Optionen.

Anonyme E-Mail Dienste zum Senden (Sofortmailer)

Anonyme E-Mail Dienste stellen Internetseiten bereit, auf denen ohne Anmeldung E-Mails anonym abgesendet werden können. Das geheime Versenden ohne Preisgabe der Identität wird ohne E-Mail Konto ermöglicht. Dem User steht i.d.R. eine Benutzeroberfläche über Webmail zur Verfügung (Empfänger, Betreff, Nachricht und manchmal auch Anhänge), von der die anonyme Mail ohne Login abgeschickt werden kann. Weiterlesen: Anbieter für anonyme Webmail-Dienste

Anonyme E-Mail Dienste zum Empfangen (Einmal Mail und Wegwerf Mail)

Wegwerf- und Einmal-Maildienste stellen temporäre Postfächer zur Verfügung, an die E-Mails geschickt werden können. Ziel ist es, die eigentliche, "gute" E-Mail Adresse vor Werbung zu schützen oder schlichtweg anonym gegenüber dem Versender der Mail zu bleiben. So kann man anonym E-Mails empfangen, ohne die eigene Identität preiszugeben.

Selbstzerstörende Nachrichten

Mit selbstzerstörenden Nachrichten können digitale Botschaften auch anonym übermittelt werden. Bei dieser Sonderform der anonymen Nachrichtenübermittlung handelt es sich genaugenommen nicht um E-Mail, sondern um anonym abgelegte, virtuelle Notizen. Dem Empfänger kann dann auf unterschiedliche Art und Weise ein Link mitgeteilt werden, auf dem er die hinterlegte Nachricht abrufen kann. Weiterlesen: Anbieter für selbstzerstörende Nachrichten

Freemail Account anynom eröffnen / anlegen

Eine weitere Option, anonym Mails zu versenden, ist das anonyme Eröffnen eines Freemail Accounts. Obwohl diese Möglichkeit oft unterschätzt wird, bietet sie doch einige Vorteile. Ein anonymer Freemail Account kann bei klassischen Anbietern oder bei Providern, die Anonymität explizit spezialisiert sind, eröffnet werden. Anonym kostenlosen E-Mail Account erstellen: So geht's

E-Mail Alias-Adressen

Auch mit bestehenden E-Mail Konten (egal ob Freemail oder persönliche, eigene E-Mail-Konten) können anonyme E-Mails erstellt und abgerufen werden. Die meisten Anbieter ermöglichen sogenannte E-Mail Aliase, die als Pseudo-Mailadressen für den Versand und den Empfang angegeben werden können. Sie werden in bereits bestehenden Accounts angeboten und sind dort verwaltbar. Anleitung zum Erstellen von E-Mail Aliasen

Die anonyme E-Mail Adresse: Ob mit oder ohne Anmeldung?

Wie oben angemerkt, eignen sich die verschiedenen Tools mehr oder weniger als anonyme E-Mail Adresse. Zwei elementare Punkte gilt es dabei zu unterscheiden, die User anonymisierter E-Mails bedenken sollten:

  • Grad der Anonymität
  • Vollwertigkeit des Postfachs
Je nachdem, wie sicher der anonyme Status des Versenders gewahrt werden muss, eignet sich das eine oder andere Tool besser oder schlechter, um den Absender geheim zu halten. Anonym erstellte Freemail Konten bei klassischen Anbietern eignen sich beispielsweise schlechter langfristig für die Wahrung der Anonymität als anonyme (Einmal-) E-Mail Dienste. Dafür eignen sie sich aber besser bei regelmäßigem Gebrauch (durch das vollwertige Postfach) oder geringer Anonymitätspriorität. Auf Anonymität spezialisierte Freemail Provider eignen sich auch zur Wahrung der Anonymität auch bei langfristigem Gebrauch, wenn die Anonymitätsanforderungen hoch sind. Bei geringen Funktionsanforderungen, hohen Anonymitätsanforderungen und schneller bzw. einmaliger Verwendung empfehlen sich dahingegen die anonymen Einmal-Maildienste (ohne Konto) oder - wenn es etwas unkonventioneller sein soll - selbstzerstörende Nachrichtentools.

Detaillierte Informationen zu den Vor- und Nachteilen der Optionen werden auf den einzelnen Detailseiten beschrieben.